Martina Brändle-Nipp
Martina Brändle-Nipp ist 1983 geboren und lebt mit ihrem Ehemann Lukas in Mauren, wo sie auch aufgewachsen ist. Sie wohnen in der Morgengab in Mauren.

Nach Beendigung des Jus-Studiums an der Universität Luzern absolvierte Martina Brändle-Nipp ein Praktikum beim Rechtsdienst der Regierung, nachfolgend war sie als Konzipientin in einer Anwaltskanzlei in Liechtenstein tätig. Seit 2009 arbeitet sie in der Abteilung Recht des Ausländer- und Passamtes in Vaduz und ist derzeit in leitender Funktion tätig.

Ihre Hobbies sind Reisen, Lesen, Yoga, Nordic Walking und Zeit mit der Familie und Freunden. Martina Brändle-Nipp ist seit 2013 Vorstandsmitglied bei der VU-Ortsgruppe Mauren-Schaanwald. Zudem ist sie seit Sommer 2013 Präsidentin der Frauenunion und damit verbunden auch Präsidiumsmitglied.

 
Die Vaterländische Union (VU) ist eine Partei im Fürstentum Liechtenstein. Die Wurzeln der VU gehen auf die 1918 gegründete, christlich-sozial ausgerichtete Liechtensteiner Volkspartei zurück. Die VU war der Motor für grundlegende politische und soziale Reformen in Liechtenstein im frühen 20. Jahrhundert und verstand sich als Arbeiterpartei, die sich für mehr demokratische Volksrechte, soziale Sicherheit, Solidarität in der Gesellschaft und auch eine starke, differenzierte Wirtschaft einsetzte und sich immer noch für diese Werte einsetzt. Die Mitgliedschaft kann von jedem Einwohner/jeder Einwohnerin Liechtensteins, der/die das 16.Altersjahr erfüllt hat, durch Erklärung erworben werden.
 
CAPTCHA-Bild
Bitte geben Sie den Code ein.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
*Pflichtfeld