News
46
16.10.2018 17:25:27
01. September 2018

Liefern im Sinne unseres Landes


Mit einem hatte die FBP-Fraktion in ihrer Stellungnahme am Donnerstag Recht: «Lasst uns wieder dafür arbeiten, wofür wir gewählt wurden: zur Schaffung der bestmöglichen Rahmenbedingungen für unsere Bevölkerung», schrieben die acht Abgeordneten und zwei Stellvertreter.

von Michael Winkler

 

Sie erwähnen in diesem Schreiben nicht, dass die VU schon lange dran ist, zur Verbesserung der Rahmenbedingungen beizutragen, dabei aber des Öfteren an einer Mehrheit aus FBP plus DU bzw. Ex-DU gescheitert ist. Ein Schritt wäre die moderate Erhöhung des OKP-Staatsbeitrags und die Entlastung der Prämienzahler gewesen. Die FBP hat geblockt. Doch die Vaterländische Union ist weder beleidigt noch nachtragend, sondern lädt die FBP weiterhin ein, mitzuhelfen. 

 

Denn es kommen nun weitere Vorstösse der VU im Rahmen des Bürgerpakets: Die Interpellation zur finanziellen Situation im Alter geht der Frage nach, wie es um die Altersarmut in Liechtenstein steht. Die Interpellation zur Prämienverbilligung will abklären, wie man Geringverdiener entlasten kann, denen der Zugang zur Prämienverbilligung verwehrt bleibt. Diese Vorstösse werden zwar keine grossen Diskussionen im Landtag hervorrufen – ihre Beantwortung wird aber zu wertvollen Schlüssen führen. Diskutiert wird das Postulat zur Zeitvorsorge. Hier bittet die VU die Regierung, abzuklären, ob Liechtenstein ein System zur Stärkung der Freiwilligenarbeit einführen kann, das unabhängig von finanziellen Mitteln den Faktor Zeit aufwertet. Die «Zeitvorsorge» als 4. Säule der Altersvorsorge könnte es auch solchen ermöglichen, Betreuungs- und Pflegeleistungen zu erhalten , die sich solche Leistungen unter Umständen nicht so einfach erkaufen können. Sie sehen also: Unsere Arbeiten für die Bevölkerung in Liechtenstein gehen weiter. Wir laden dazu natürlich auch alle
anderen Parteien ein, gute Vorschläge und Lösungen für die Einwohnerinnen und Einwohner Liechtensteins einzureichen und mitzutragen. Allen voran ist auch die Fraktion der FBP eingeladen, unsere Ideen zu unterstützen und in den Gestaltungsmodus überzugehen. 

Gerade die Schwächsten in unserer Gesellschaft brauchen unsere Hilfe. Das ist die perfekte Gelegenheit für die FBP-Fraktion, zu zeigen, dass es ihr in der politischen Arbeit nicht in erster Linie um ihre gekränkten Eitelkeiten geht, sondern um die Arbeit im Sinne der Liechtensteiner Bevölkerung. Denn es ist nun höchste Zeit, für die Menschen in diesem Land zu liefern!



Zurück  
 
Die Vaterländische Union (VU) ist eine Partei im Fürstentum Liechtenstein. Die Wurzeln der VU gehen auf die 1918 gegründete, christlich-sozial ausgerichtete Liechtensteiner Volkspartei zurück. Die VU war der Motor für grundlegende politische und soziale Reformen in Liechtenstein im frühen 20. Jahrhundert und verstand sich als Arbeiterpartei, die sich für mehr demokratische Volksrechte, soziale Sicherheit, Solidarität in der Gesellschaft und auch eine starke, differenzierte Wirtschaft einsetzte und sich immer noch für diese Werte einsetzt. Die Mitgliedschaft kann von jedem Einwohner/jeder Einwohnerin Liechtensteins, der/die das 16.Altersjahr erfüllt hat, durch Erklärung erworben werden.
Bitte Ausfüllen
CAPTCHA-Bild
Bitte geben Sie den Code ein.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
*Pflichtfeld